Home » Die Blue-Crew

Die Blue-Crew

Hier findet ihr die Blue-Crew... die Zucht meiner Tochter Sophia. Sie züchtet seit 2020 im Verein T92 Jena unter der Jugend Zwergwidder blau-weiß. Nebenher haben wir uns ein Zuchtpaar Deutsche Widder zugelegt. Eigentlich ein kleiner Traum von mir, einen sanften Riesen bei uns einziehen zu lassen. Aber auch meine Tochter hat sich in diese Rasse verliebt und vorallem in den blauen bzw. blau-weißen Farbschlag. Daher zogen bei uns ein Zuchtpaar ein. Hier wird es aber nur wenige Würfe geben, da es wirklich nur ein kleiner Traum ist und der Platz für eine größere Zucht dieser sanften Riesen nicht ausreicht. Es ist angedacht, dass die Zucht von Sophia eine eigene Homepage bekommt, damit sie diese selbst führen kann. Solange dies aber noch nicht fertig erstellt ist kommt die Zucht mit auf diese Homepage. Die Würfe findet ihr natürlich auch unter den aktuellen Würfen hier auf der Homepage.

Zwergwidder blau-weiß

Erscheinungsbild im allgemeinen

 

Der widdertypische Kopf ist kurz und kräftig und hat eine breite Schnauzpartie. Starke Kinnbacken, eine breite Stirn und eine schöne „Ramsnase“ geben ihm das typische Aussehen. Der Behang der Zwergwidder wird U-förmig nach unten – mit der Öffnung zum Kopf – getragen. Der Behang sollte eine gut ausgeprägte Krone (Wulste der Ohrenansätze) haben und hat eine Ideallänge von 22-28 cm (von Ohrspitze zu Ohrspitze gemessen) .Die Zwergwidder haben ein Idealgewicht von 1,50 bis 1,90 Kg, maximal jedoch 2 Kg. Der Zwergwidder ist breitschultrig und hat einen kurzen und gedrungenen, walzenartigen Körper. Das Becken ist breit und gut abgerundet. Die Läufe sind kurz. 

Die Deckfarbe ist ein kräftiges Mittel- bis Dunkelblau und sollte gut glänzen. Die Intensität der Farbe ist am ganzen Körper gleich, nur die Bauchfarbe erscheint glanzloser und matter. Die Unterfarbe sollte bis zum Haarboden reichen und ist etwas heller als die Deckfarbe sein. Auf der Stirn zeigt dieser Farbenschlag einen weißen Fleck. Die Kinnbackeneinfassung und die Unterlippe sind weiß. Die „Mantelzeichnung“ bedeckt den Rumpf des Kaninchens. Im Genick dürfen ein paar weiße Punkte auftreten. Die Brust sollte komplett weiß sein. Flecken in diesem Bereich führen zu Punktabzug.

Quelle: http://www.kaninchenrassen.info/kaninchen/zwergrassen/zwergwidder/zwergwidder-blau-weiss.php

 

Zuchtziel:

 

Ihr Ziel ist es Zwergwidder möglichst nach den Standards zu erzüchten mit einen ordentlichen Rams, ausgebildeter Krone und ordentlichen breiten Behang. Sie möchte desweiteren die Dichte und Länge des Fells erhalten bzw. an die der Zwergwidder blau angleichen. 

Deutsche Widder

Die Deutschen Widder haben ein Idealgewicht von 5,5 bis 9,0 Kg. Das Mindestgewicht beträgt 5 kg. Rassetypisch für die Deutschen Widder ist die gedrungene, breite und massige Körperform, die jedoch nicht plump wirken soll. Im Gegensatz zu den anderen Großen Rassen kommt die Größe hier eher durch die Breite als durch die Länge zur Geltung. Die großen, kräftigen Läufe werden gerade aufgesetzt, welches zu einem schönen Stand des Tieres führt. Bei einer Haarlänge von ca. 4 cm soll das Fell eine gute Dichte und eine nicht zu harte Begrannung aufweisen. Die widdertypischen Köpfe treten beim Rammler und bei der Häsin in Erscheinung. Diese haben eine schön gebogene Ramsnase, eine breite Schnauzpartie und kräftig ausgebildete Backen.

Der Behang der Deutschen Widder besteht aus einer stark ausgeprägten Krone. Er wird U-förmig nach unten – mit der Öffnung zum Kopf – getragen. Die Enden sollen gut abgerundet sein. Der Behang wird quer über den Kopf von einer Ohrenspitze zur anderen gemessen und hat dann eine Ideallänge von 38-45 cm.

Die Deckfarbe ist ein kräftiges Mittel- bis Dunkelblau und sollte gut glänzen. Die Intensität der Farbe ist am ganzen Körper gleich, nur die Bauchfarbe erscheint glanzloser und matter.

Die Unterfarbe sollte bis zum Haarboden reichen und ist etwas heller als die Deckfarbe.

Auf der Stirn zeigt dieser Farbenschlag einen weißen Fleck. Die Kinnbackeneinfassung und die Unterlippe sind weiß. Die „Mantelzeichnung“ bedeckt den Rumpf des Kaninchens. Im Genick dürfen ein paar weiße Punkte auftreten. Die Brust sollte komplett weiß sein. Flecken in diesem Bereich führen zu Punktabzug.

Quelle: http://www.kaninchenrassen.info/kaninchen/grossemittelgrosse-rassen/deutsche-widder/deutsche-widder-blau-weiss.php

 

Unsere Deutschen Widder werden nur anlehnend an den Standard gezüchtet, da sie nur zum Hobby in kleinen Rahmen gezüchtet werden. Möglich für die Zukunft wäre es auch andere Farbschläge einzumischen, vorrangig natürlich blaubasierte Farbschläge. Unsere Widder sind eher vom leichten Schlag und 5-6 Kg schwer. Auf die perfekte Mantelzeichnung wird nicht so ein hoher Wert gelegt in sofern sie gut angelegt ist und nicht überzeichnet ist.

Gratis-Website mit Webador erstellen