Home » Rund ums Kaninchen » Kaninchenrassen und Zucht

Kaninchenrassen und Zucht

Was bedeutet Zucht?

Unter dem Begriff Zucht versteht man eine planmäßige Verpaarung von Kaninchen einer Rasse um ein Zuchtziel zu verfolgen und möglichste Perfektion in diesem Zuchtziel zu erreichen. Man unterscheidet hier in  Rassezucht und in Hobbyzucht. Die einzelnen Zuchtformen erkläre ich euch genauer...

 

Unter Vermehrung bezeichnet man das Gegenteil, also nicht planvolles Verpaaren von Kaninchen, kein Zuchtziel, kein Wissen von Genetik/Farbvererbung etc. Die Verpaarung erfolgt oft nur eben weil die Tiere süß sind und man mal Babys haben will, oder andere niedere Beweggründe hat. 

Weiteres unter:

Was versteht man unter Rassezucht?

In Deutschland gibt es ca. 160.000 organisierte Rassekaninchenzüchter in etwa 5.000 Zuchtvereinen. Fast alle Vereine sind im Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenzüchter (ZDRK) organisiert, der wiederum aus 20 Landesverbänden besteht, die sich ihrerseits in rund 500 Kreisverbände aufteilen.

Jeder Kaninchenzuchtverein besitzt eine Vereinskennzahl, die aus einem Buchstaben, welcher den Landesverband angibt (z.B. "T" für Thüringen "B" für Bayern) und aus einer Vereinsnummer besteht (z.B."92" für den Kaninchenzuchtverein T 92 Jena).

Jedes Rassekaninchen bekommt ins rechte Ohr diese Vereinskennzahl tätowiert, im linken Ohr wiederum steht die Tierkennzahl, die aus drei Einzelzahlen besteht und angibt, wann das Kaninchen geboren wurde (erste Zahl: Monat, zweite Zahl: Jahresziffer, dritte Zahl: eine laufende Nummer; Beispiel: "5.8.1" für ein im Mai 2018 geborenes Tier). Durch diese Kennzeichnung kann jedes Kaninchen eindeutig identifiziert und einem Verein zugeordnet werden, in dessen Zuchtbuch es - als Bestätigung seiner Reinrassigkeit - eingetragen ist.

Als weiteren Verband gibt es den Bund Deutscher Kaninchenzüchter (BDK), der etwa hundert Züchter umfasst und auf den Raum Hannover konzentriert ist.

 

Es gibt bei den Kaninchen zahlreiche Rassen und Farbenschläge. Man kann je nach Neigung, Zeit und Platz sowohl kleinere Rassen (z.B. die Zwergkaninchen) oder mittlere Rassen (z.B. Weiße Wiener) bis hin zu den großen Rassen (z.B. Deutsche Riesen) züchten.

Nachwuchstalente gesucht!

Durch die große und auch stetig wachsende Vielfalt der Rassen und Farbschläge gibt es bei vielen Rassen nur noch wenige Züchter, die diese Rasse erhalten und voranbringen wollen. Ebenso wird das Züchterklientel immer älter, da sich viele junge Menschen gar nicht trauen solch eine Verantwortung zu übernehmen oder eine vorgefertigte Meinung über die Rassezucht haben.

 

Hier kann ich nur appellieren... Traut euch!

 

Sucht euch einen oder mehrere Vereine in eurer Nähe und geht mal zu einer Versammlung. Lernt die Mitglieder kennen und stellt euch und eure Gedanken von einer Zucht vor.  Rassekaninchenzucht bedeutet nicht Zwang zu bestimmten Haltungs- oder Fütterungsformen. Auch die Teilnahme an Schauen ist nicht gezwungen... gewünscht aber kein Muss... Das wichtigste ist das gemeinsame Hobby... seine Traumrasse(n) zu erhalten und zu verbessern.

Eurer Verein vor Ort wird euch auch beraten zur Rassewahl, Haltung und euch ggf. bei der Suche von Zuchttieren helfen. Auch Kinder sind als Jugendzüchter gerne gesehen und können bei einigen Aktivitäten der Jugendzüchter mitmachen.

Ebenso könnt ihr euch auch in der Rassezucht am Kaninchensport beteiligen im Kanin-Hop oder euch der Handarbeit mit Kaninchenerzeugnissen wie Wolle vom Angora widmen. 

Wie ihr seht ist für jeden etwas dabei... sozusagen etwas für die ganze Familie!

Wo finde ich Vereine und Ansprechpartner in meiner Nähe?

Ansprechpartner und Vereine findet ihr auf den Homepages der einzelnen Landesverbände. Manche Vereine haben sogar ihre eignen Homepages wo der Verein und die im Verein gezüchteten Rassen vorgestellt werden.

Landesverband Tätokennzeichen Link zur Internetseite/ zu der Vereins- und Kreisverbandsübersicht
Thüringen T http://www.cms25.lv-kanin-t.de/cms/index.php/de/kreisverbaende
Baden C http://www.kaninchen-baden.de/
Bayern B https://www.kaninchen-bayern.de/_html/main.htm
Bremen HB http://www.rassekaninchen-bremen.de/
Berlin-Mark Brandenburg D http://www.kaninchen-berlin-brandenburg.de/index.php/kreisverbaende
Hamburg HH http://www.kaninchen-vhk.de/Vereine/vereine.html
Hannover F https://lvh-kaninchen.de/
Hessen-Nassau H https://www.kaninchen-lvhessennassau.de/
Kurhessen K http://www.kaninchen-kurhessen.de/
Mecklenburg-Vorpommern M http://www.rassekaninchen-mv.de/index.php/kreisverbaende
Rheinland R http://www.kaninchen-rheinland.de/?page_id=20
Rheinland-Nassau RN https://www.rassekaninchen-rn.de/Kreisverbaende
Rheinland-Pfalz P http://www.kaninchen-pfalz.de/
Saarland SR https://www.rassekaninchen-lv-saar.de/
Sachsen S http://www.lv-saechsische-kaninchenzuechter.de/index.php?id=2
Sachsen-Anhalt G https://www.kaninchen-lsa.de/unser-verband/kreisverb%C3%A4nde/
Schleswig-Holstein U http://www.kaninchen-abc.de/Content/Pages/PageContent.php?pid=001000&rgs=LV
Weser-Ems I http://www.lv-weser-ems.de/
Westfalen-Lippe W http://www.lvwestfalen.de/joomla/index.php/vereine-im-landesverband
Württemberg-Hohenzollern Z http://www.rassekaninchen-wuerttemberg.de/

Was für Rassen werden im ZDRK gezüchtet?

Für viele Zuchtinteressenten stellt sich die Frage, was für eine Rasse will ich züchten... aber auch für viele Hobbyhalter stellt sich die Frage welche Rasse und Farbe  sie halten wollen... hier ist der Trend längst nicht mehr beim kleinen Zwergkaninchen sondern tendiert auch oft zu größeren Rassen. Auf den nachfolgenden Seiten findet ihr Rassen unterteilt nach den "Abteilungen" der Rassekaninchenzucht. Hier werden die Rassen zu folgenden Kategorien zugeordnet:

 

 

Klickt auf den Text um zu den Entsprechenden Rasseabteilungen zu kommen!

 

Was versteht man unter Hobbyzucht

Unter Hobbyzucht versteht man die Zucht von Rassen und Farbschlägen welche nicht in einen Zuchtverband anerkannt sind. Die Züchter sind also mit dieser Rasse nicht einen Verein zugehörig. Trotzdem wird oder sollte hier rasserein gezüchtet werden bzw. annährend rasserein (Verpaarung von z.b. Löwenkopf und Teddyzwerg um die Fellstruktur zu verbessern). Auch in einer ordentlichen Hobbyzucht wird planvoll verpaart um Rassemerkmale zu verbessern und bestimmte Farben und Eigenschaften je nach Zuchtziel zu erlangen. Hier werden Rassen mit unterschiedlichen Fellstrukturen und Farben gezüchtet. Daher ist auch ein gutes Fachwissen in der Vererbungslehre wichtig.

Welche Rassen/Fellstrukturen gibt es?

lest mehr unter Hobbyzuchtrassen

Quellen für die Rassebeschreibungen aus:

http://www.kaninchenrassen.info/

https://www.kaninchenzucht.de/rassen/index.php

Quellen für die Rassefotos:

  • eigene Fotos
  • Fotos die freiwillig von Züchtern zur Verfügung gestellt werden

Gratis-Website mit Webador erstellen