Haarstrukturrassen

Satin

Wissenswertes

Das Satinkaninchen ist Mitte der 1930er Jahre in Amerika entstanden und als kleinere Variante 1973 in Deutschland anerkannt worden.

Gewicht und Körperbau

Mit einem Normalgewicht ab 3,25 kg gehört das Satin zu den leichteren mittelgroßen Kaninchen; das Mindestgewicht beträgt 2,75 kg, das Höchstgewicht 4 kg. Der Kopf ist kurz und kräftig, die Ohren fleischig. Der Körper ist leicht gedrungen und hinten gut abgerundet. Eine kleine, wohlgeformte Wamme ist bei älteren Häsinnen zulässig.

Fell

Hauptmerkmal des Satinkaninchen ist das seidig glänzende Fell,

Anerkannte Farbschläge

elfenbein RA, elfenbein BlA, schwarz, blau, havannafarbig, rot, fehfarbig, kalifornierfarbig schwarz-weiß, kalifornierfarbig havannafarbig-weiß, rhönfarbig, hasenfarbig, thüringerfarbig, chinchillafarbig, siamesenfarbig gelb, castorfarbig, luxfarbig

 

Beispielbilder

Zwergwidder-Satin

Gewicht

Die Zwergwidder-Satin haben ein Idealgewicht von 1,50 bis 1,90 kg. Das Mindestgewicht beträgt 1,20 kg. Das Höchstgewicht liegt bei 2,00 kg.

Körperform, Typ und Bau

Der Zwergwidder-Satin ist breitschultrig und hat einen kurzen und gedrungenen Körper. Das Becken ist breit und gut abgerundet. Die Läufe der Zwergwidder sind kurz und mittelstark gefordert.

Fellhaar

Diese Kaninchenrasse verbindet das Fell der Farbenzwerge mit dem der Satinkaninchen. Das kurze Fellhaar ist dicht und weich. Durch die Verdünnung des Haarschaftes entsteht die besonders feine und rassetypische Struktur des Fellhaares. Diese muss auch an den kürzer behaarten Stellen wie Kopf und Läufen erkennbar sein. Durch diese besonderen Eigenschaften wirkt das Fell etwas dünner als bei den Hermelin oder Farbenzwergen. Im Genick und im Schoßbereich darf das Kaninchen keine Lockenbildung zeigen. Außerdem ist auf eine gute Behaarung der Ohren zu achten.

Kopf und Behang

Der widdertypische Kopf ist kurz und kräftig und hat eine gut entwickelte, breite Schnauzpartie. Starke Kinnbacken, eine breite Stirn und eine schöne „Ramsnase“ runden das typische Erscheinungsbild der Widderkaninchen ab.

Der Behang der Zwergwidder-Satin wird U-förmig nach unten – mit der Öffnung zum Kopf – getragen. Er sollte eine gut ausgeprägte Krone (Wulste der Ohrenansätze) haben. Der Behang wird quer über den Kopf von einer Ohrenspitze zur anderen gemessen und hat dann eine Ideallänge von 22-28 cm. Er sollte nicht faltig sein.

Satinfaktor

Die Satinkaninchen zeigen am gesamten Körper einen seidigen Glanz, der durch die Verdünnung der einzelnen Haare hervorgerufen wird. Sie müssen sich von den normalhaarigen Rassen deutlich unterscheiden.

Anerkannte Farbschläge

wildfarben, thüringerfarbig

 

Beispielbilder

Zwergwidder-Satin thüringerfarbig

Zwerg-Satin

Wissenswertes

Diese seit 2011 anerkannte Rasse ist die Zwergform des Satin-Kaninchens und hat dessen seidig glänzendes Fell

Gewicht und Körperbau

Das Mindestgewicht dieser Zwergrasse beträgt 1 kg, das Normalgewicht 1,1 bis 1,35 kg. Das Höchstgewicht liegt bei 1,5 kg. Auffällig sind der kleine, gedrungene Körper, die platte Schnauzpartie und die sehr kurzen Ohren mit einer Ideallänge von 4,5 bis 6 cm bei einer Höchstlänge von 7 cm.

Satinfaktor

Die Satinkaninchen zeigen am gesamten Körper einen seidigen Glanz, der durch die Verdünnung der einzelnen Haare hervorgerufen wird. Sie müssen sich von den normalhaarigen Rassen deutlich unterscheiden.

Anerkannte Farbschläge

rot, thüringerfarbig

 

Beispielbilder

weiß BA